Hornschlitten.eu

VOLKSSPORT TRUSETAL gewinnt Saisonausklang

Ein Doppelsieg am Fichtelberg

Zum Saisonausklang die Südthüringer Meisterschaften
in Oberwiesenthal

Von Rainer Koch

Oberwiesenthal – Acht Schlitten unter den besten Zehn, den Seriensieger und bis dato vielleicht besten deutschen Schlitten „Vögelfreunde Oache Sticht“ aus Kochel am See auf Rang drei verwiesen – das Rennen um den „Großen Preis von Oberwiesenthal“ erwies sich als offene Südthüringer Meisterschaft mit Beteiligung von Schlitten aus anderen deutschen Regionen. Selbst die Brotteröder Seimbergrutscher distanzierten als 32. noch weitere 20 Schlitten.

Um den Grand-Prix-Sieg lieferten sich auf der rund 1,8 km langen, steilen Strecke Volkssport Trusetal mit Ralf Messerschmidt am Steuer und der Inselbergexpress von Ede Fuchs (WSV Kleinschmalkalden) ein spannendes Rennen, das schließlich die Trusetaler hauchdünn mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung für

sich entscheiden konnte. Die Bayern aus Kochel am See als Dritte hatten da schon knapp drei Sekunden Rückstand, es folgte mit einem gehörigen Abstand von neun und mehr Sekunden die weitere Südthüringer Streitmacht Wallenburger Trusetal (4.), Vorjahreszweiter Snow-fighter Brotterode (5.), Trusetaler Hornschlittenfreunde (6.) und als Siebente die Brotteröder F(l)achmänner um Frieder Baldauf, die damit „auswärts“ ihre bisher beste Platzierung schafften. Hinter Schmölln I fuhren die beiden Kleinschmalkalder Schlitten „Hirschhörner“ und „Holzwürmer“ auf die Ränge neun und zehn, die „Rennsteigrutscher“ Brotterode wurden 13., der Wintersteiner Rennsteigblitz 16., die Trusetaler Pflegefälle 18.

Im Damenbereich schaffte es der neu gegründete Brotteröder Schlitten „Seimbergrutscher Ladiesteam“ in seinem zweiten Rennen auf den mehr als beachtlichen Rang drei, die Siegerinnen „Quickie III“ vom gastgebenden SC Traktor Oberwiesenthal fuhren mit ihrem nagelneuen, eben erst gelieferten Schlitten aus der Trusetaler Werkstatt von Ralf Messerschmidt souverän auf den obersten Podestplatz.

Ideallinie gefunden

Alle gestarteten mehr als 60 Schlitten hatten es mit den widrigsten Witterungsverhätnissen zu tun, die man sich nur vorstellen kann. War die Piste am Donnerstag noch extrem schnell mit Geschwindigkeiten im Zielhang nahe 100 km/h, hatte sie der kalte Neuschnee von Freitag und Samstagfrüh extrem stumpf gemacht. „Bestimmt mehr als eine halbe Minute langsamer“, schätzte Ralf Baumhämmel ein. Vor allem im steilen Zielhang „bremste uns alle der Pulverschnee ohne eigenes Dazutun regelrecht ab“, berichtete Sieger Messerschmidt. Da kam es natürlich erst recht darauf an, die Ideallinie zu finden. Und ganze Kerle waren diesmal noch gefragter. Denn am Start hoch droben auf dem Fichtelberg wetterte ein Sturm, gegen den man sich erst einmal behaupten musste, ehe der Schlitten in Fahrt gebracht werden konnte. Um das vom Veranstalter mit viel Trara angekündigte „Domina-Rennen“ konnte man sich da nicht so recht kümmern. Offensichtlich meisterten dafür die Schlitten aus der Südthüringer Bergregion die widrigen Bedingungen am besten und kehrten am Sonntag – da bei strahlendem Bilderbuchwinterwetter – sehr zufrieden in die Heimat zurück. Vor allem Gewinner „Volkssport Trusetal“, dem 2010 ein weiterer Sieg in Brotterode, Platz zwei in Kleinschmalkalden sowie Rang drei in Garmisch- Partenkirchen gelang. Nicht viel nach steht dem der Inselbergexpress: Erster in Kleinschmalkalden, Ränge zwei in Brotterode und Oberwiesenthal, 8. in Garmisch-Partenkirchen.

Die Wallenburger Trusetal mit Ronald Luck, Volker Ullrich, Martin Hauschild, Peter Hauschild schafften Rang drei in Brotterode, vier in Kleinschmalkalden und Oberwiesenthal, 37. in Garmisch-Partennkirchen, während Ralf Baumhämmels Snowfighter auf die Ränge 3 (Kleinschmalkalden), 5 (Oberwiesenthal), 6 (Brotterode) und 14 (Garmisch-Partenkirchen) verweisen können.

Nun gilt es, noch einen Termin zu überstehen: Der Ruhlaer Hörnerschlittenfahrer (Seimbergrutscher) und Gastwirt Dieter Koch lädt für den 13. März erstmals zu einem Hörnerschlitten-Abwintern auf die urige Ruhlaer Geißenalm ein. Nähere Infos gibt es unter Tel.036929 / 63584.

Artikel erschienen am 09.03.2010 STZ

Einen Kommentar schreiben

Order generic amlodipine 10mg online. Viagra online.

Copyright © 2017 by: Hornschlitten.eu •